“Warum tut ihr das?”

Wenn wir Freunden, Bekannten oder auch Wildfremden von unserer Deutschlandwanderung erzählen, dann gibt es hauptsächlich diese zwei Reaktionen:

  1. “Cool, das wollte ich auch schon immer mal machen!”
  2. “Warum tut ihr das?”

Allen, die sich zur ersten Antwortgruppe zählen, bieten wir an, uns auf einer Etappe unserer Reise zu begleiten. Wo wir gerade sind, erfahrt ihr entweder hier oder per Telefon. Die Smartphones werden zwar meistens ausgeschaltet sein, aber irgendwann rufen wir sicher zurück.

Auf die zweite Frage gibt es so viele Antworten, dass wir uns manchmal nicht entscheiden können, welche wir geben. Um es gleich vorweg zu nehmen: Sicherlich sind wir ein wenig verrückt. Ohne ein bisschen Wahn ergäbe die ganze Aktion ja keinen Sinn. Das Projekt wird eine Grenzerfahrung, an der wir auch scheitern können, doch wie sollen wir das wissen, wenn wir es nicht versuchen?

Wir freuen uns vor allem darauf, Zeit zu haben. Auch wenn uns häufig noch das Klischee der faulen (Diplom- und Magister-) Studenten nachhängt, haben Studenten – oder politisch korrekt: Studierende – heutzutage wenig Freizeit und schon gar keine Ferien. Rein theoretisch könnte man immer etwas tun oder ist andersherum gesehen niemals fertig mit der Arbeit. Deswegen ist die Zeit, die wir während dieser drei Wochen haben werden und uns frei einteilen können, unser größter Luxus. Ohne Wecker aufzuwachen, ohne Termindruck gemütlich aufzustehen und für die 550 Kilometer eben ein paar Tage mehr oder weniger zu benötigen – das ist wahrer Reichtum. Außerdem sind wir als Naturkinder gespannt, was uns unterwegs an Fauna und Flora begegnet. Nicht zu verachten ist auch die Ruhe. Wir wohnen beide direkt an oder unweit von Hauptverkehrsstraßen, deren Lärm einem erst dann auffällt, wenn irgendwo Stille herrscht.

Und dann sind da natürlich noch unsere Hunde, die wohl eine wunderbare Zeit haben werden, wenn sie den ganzen Tag ihre Bezugspersonen um sich herum haben werden, zudem einen Hundekumpel dabei haben und unzählige Gerüche, Eindrücke und Abenteuer in sich einsaugen können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>