Tag 7: Von Dorf zu Dorf

Da wir die letzten Tage meist von Funkloch zu Funkloch gewandert sind oder aber zu müde waren, um den Tag nochmal Revue passieren zu lassen, melden wir uns erst jetzt wieder.

Idylle in Reinharz

Idylle in Reinharz

Nach dem gemütlichen Abend mit Waldi und Hartmut in Reinharz folgte ein noch heimeliger Morgen: Ein gedeckter Frühstückstisch, eine kleine Haus- und Gartenführung und ein herzlicher Abschied. Mit einem sehr positiven Gefühl machten wir uns also auf den Weg nach Badrina.

Das reinharzsche Wasserschloss samt Schlosspark beeindruckte uns bei strahlendem Sonnenschein sehr, vor allem da es am Vorabend im Regen und in der Dunkelheit eher gespenstisch ausgesehen hatte.

Wasserschloss Reinharz

Wasserschloss Reinharz

Richtung Bad Düben konnten wir wieder einen wunderschönen Waldweg laufen, so dass die Hunde kilometerlang ohne Leine ihren Spaß hatten und den verschiedenen Gerüchen, Geräuschen und Geschmäckern des Waldes auf den Grund gehen konnten.

Leider meldeten sich bei uns wieder die Achillessehnen, weswegen wir in Bad Düben angekommen erst einmal einen Stopp einlegten, um uns mit Kuchen und roter Grütze für den weiteren Weg nach Badrina zu motivieren.

Einige Orte, die wir auf unserer Wanderung durchqueren, zeichnen sich durch seltsame Eindrücke aus. In Wellaune zum Beispiel hupte uns fast jedes Auto hinterher, wodurch uns mal wieder bewusst wurde, dass wir scheinbar ein sehr eigenartiges Quartett abgeben.

Die Rad- und Wanderwege liegen nicht immer optimal, weswegen wir ab und an auch mal an einer Straße entlanggehen müssen. Das ist für uns und die Hunde nicht immer lustig, weswegen die letzten Kilometer nach Badrina sehr anstrengend waren, auch da es immer dunkler wurde.

In Badrina erwartete uns Tim, mit dem wir gemeinsam eine Pension in einem Nachbarort suchten (in Badrina selbst waren die Rollläden schon geschlossen und kein Mensch mehr zu sehen).

Nach einem gemütlichen Essen in der Pension, dem Waschen der Kleidung und der Entrümpelung der Rucksäcke (wenn schon mal jemand mit dem Auto da ist, kann unnötiger Ballast aussortiert werden), fielen wir dann todmüde ins Bett.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>