Tag 15: Ein Tag zum Entspannen

Am 21.10 machten wir uns von Reichmannsdorf über Schmiedefeld und Lichte auf nach Lauscha.

Durch den Wald hinter Reichmannsdorf ging es zunächst immer weiter ins Tal, so dass wir uns mental schon auf den nächsten Aufstieg vorbereiteten. Vorbei am Morassina Schaubergwerk kam dann auch schon wieder der Anstieg nach Schmiedefeld.

image

Immer wieder passierten wir außerdem den Rennsteig, der entgegen anderer Wanderwege immer deutlich gekennzeichnet und somit gut erkennbar ist.

image

Nachdem der Tag mehr oder weniger ereignisarm war, freuten wir uns als wir nach einem schönen Weg entlang der Bahngleise Lauscha erreichten, das in der Abendsonne unter uns im Tal lag. Ein letzter Abstieg in die Stadt führte uns zur Pension, die neben einer riesigen leerstehenden Fabrik für Christbaumschmuck lag.

image

Beim Abendessen in der Pension im urigen Ambiente versuchten wir erfolglos den Gesprächen einer Doppelkopf Mannschaft zu folgen, die für ein anstehendes Turnier trainierte. Die nach und nach eintreffenden Gäste begrüßten uns mit einem kurzen Klopfen auf dem Tisch und wir freuten uns über die Begegnung mit “Einheimischen” und gute thüringische Küche.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>