Tag 10: Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Nachdem wir am Abend vorher bemerkt hatten, dass uns für den nächsten Tag ein Kartenabschnitt fehlt, machten wir uns am 15.10. nach dem Frühstück in Poserna auf nach Weißenfels, um die Lücke anhand einer regionalen Wanderkarte zu schließen.

Durch Weißenfels ging es dann bergauf nach Langendorf, wo wir eine nette Dame trafen, die am liebsten gleich mit uns mitgelaufen wäre. Bei strahlendem Sonnenschein liefen wir weiter über einen Feldweg nach Prittitz, den uns die begeisterte Passantin empfohlen hatte.

image

Südwestlich ging es dann rauf und runter über Gröbitz und Droitzen weiter Richtung Schkölen. Entlang einer stillgelegten Eisenbahntrasse, vorbei an einem alten Bahnhofsgebäude und einem Viadukt, erreichten wir bei den letzten Sonnenstrahlen Utenbach, ein Dorf mit 60 Einwohnern, in dem wir uns auf die Suche nach einer Schlafmöglichkeit machen wollten.

Als wir uns dem Dorf über eine Wiese näherten, sahen wir von Weitem schon eine Frau auf uns zulaufen, die gerade im Garten gearbeitet hatte. Begeistert von unserer Aktion lud sie uns gleich zu sich ein.

image

So folgten wir Elke durch Utenbach, bis wir ihr Haus, einen wunderschönen restaurierten Hof, erreichten. Hier lernten wir ihre Familie sowie die tierischen Mitbewohner (Katzen, Hühner, Schildkröte) kennen. Die liebevolle Gestaltung des Hauses und die freundliche Unterbringung waren so beeindruckend, dass wir unser Glück kaum fassen konnten. Als dann noch die Einladung zum Abendessen folgte, war die Wanderfreude perfekt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>