Tag 3: Ein Tiefschlag folgt dem nächsten

Gestern, am 9.10., fing der Tag am See mit einer warmen Dusche für uns beide schön an. Solchen Luxus lernt man sehr schnell schätzen. Allerdings ist das Schlafen im Zelt wirklich gemütlicher als es klingt.

Anne und Colleen werden langsam wach

Anne und Colleen werden langsam wach

Weiterlesen

Tag 2: Der Tag der Schmerzen

Nachdem wir gestern am Leopoldplatz gestartet waren und über die Stromstraße, Alt-Moabit, Leibnizstraße, Ku’damm, Halensee, Königsallee, Kronprinzessinenweg, S-Bhf. Wannsee und einige weitere Straßen schließlich nach Kleinmachnow-Dreilinden (25 km) gelangt waren, haben wir die erste Nacht im Zelt gut hinter uns gebracht. Weiterlesen