Tag 19: Audienz beim Bürgermeister

Am 25.10. ging es für uns von Ebelsbach über Eltmann, Dankenfeld, Schindelsee und Prölsdorf nach Markt Burgwindheim.

Morgens fiel ein leichter Nieselregen, der bis zum Mittag nachließ und in trockenes, aber kaltes Herbstwetter überging. Bis zur Mittagspause war der Tag recht ruhig und der Weg angenehm zu laufen. Weiterlesen

Tag 18: Die Bezwingung des Tonbergs

Nachdem wir am kalt-neblig-nassen Vorabend entschlossen hatten, dass die Saison für unser Zelt vorbei war, machte sich Evelyn gleich morgens am 24.10. auf zur Poststation in Seßlach, um das Zelt nach Waldenweiler vorauszuschicken. Mit 4 kg weniger im Gepäck machten wir uns dann auf den Weg nach Ebelsbach, wobei wir durch Ebern und Kirchlauter kamen. Weiterlesen

Tag 16: Angriff der Killerraupe

Der 16. Tag, der 22.10., begann in Lauscha (Thüringen) und endete, nachdem wir Steinach und Mengersgereuth-Hämmern durchquert hatten, in Fischbach (Bayern).

Lauscha, der Ursprungsort des gläsernen Christbaumschmucks, ließen wir auf einem schönen Waldweg entlang einer Bahnstrecke hinter uns. Weiterlesen

Tag 15: Ein Tag zum Entspannen

Am 21.10 machten wir uns von Reichmannsdorf über Schmiedefeld und Lichte auf nach Lauscha.

Durch den Wald hinter Reichmannsdorf ging es zunächst immer weiter ins Tal, so dass wir uns mental schon auf den nächsten Aufstieg vorbereiteten. Vorbei am Morassina Schaubergwerk kam dann auch schon wieder der Anstieg nach Schmiedefeld. Weiterlesen

Tag 14: Irrungen und Wirrungen

Der 20.10. als 14. Tag unserer Wanderung führte uns von Saalfeld (Saale) über Wittmannsgereuth, Witzendorf, Volkmannsdorf und Wickersdorf nach Reichmannsdorf.

Morgens beeindruckte uns Saalfeld noch mehr als am Abend zuvor. Der schöne Stadtkern mit seinen gut erhaltenen Gebäuden und liebevoll gestalteten Fassaden verfügt über unheimlich viel Charme. Weiterlesen

Tag 13: Auf in den Thüringer Wald

Nach dem Frühstück am 19.10. im Hotel in Weißen machten wir Bekanntschaft mit der Hotelbesitzerin und ihrer 11 Monate alten Bullmastiff Hündin Scamp(i), die wir am liebsten gleich mitgenommen hätten. Weiterlesen